Mehringdamm 53 - 10961 Berlin-Kreuzberg

Markisentücher

Elegant, modern und robust

Eine der wichtigsten und auffälligsten Komponenten einer Markise ist das Tuch. Es schützt Sie vor gefährlichen und störenden Sonnenstrahlen und zieht gleichzeitig die Blicke auf sich. Mit der Farbe und dem Design des verwendeten Stoffes verleiht das Markisentuch Ihrer Terrasse oder dem Balkon eine ganz besondere und persönliche Note. Die Kombination aus Sonnenlicht und Markisenstoff schafft neben einem bunten Farbenspiel gleichzeitig eine besonderen Lichtstimmung und damit ein ganz eigenes Terrassenambiente. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und wählen Sie Ihren ERHARDT Sonnenschutz mit einem Markisentuch Ihrer Wahl. Mit unseren verschiedenen Stoffkollektionen bieten wir Ihnen eine breite Auswahl an Stoffen, die sich in Farbe, Design und Beschaffenheit perfekt an Ihre Wünsche und die Anforderungen unserer unterschiedlichen Beschattungssysteme anpassen lassen.

Tipps und Informationen

Ein Markisentuch ist im Laufe seines Einsatzes über viele Jahre oder gar Jahrzehnte unglaublichen Strapazen ausgesetzt. Wind und Wetter, Temperaturunterschiede und starke Sonneneinstrahlung sind nur einige dieser Herausforderungen. Damit Sie möglichst lange viel Freude mit Ihrem Markisentuch haben, geben wir Ihnen hier wichtige Informationen und nützliche Pflegehinweise.

Markisentuch – Die Qual der Wahl

Wie sieht man sich einen Markisenstoff richtig an?

Bitte betrachten Sie den Markisenstoff immer auch im Gegenlicht, am besten im Freien. Halten Sie den Stoff direkt gegen die Sonne, dann erst sehen Sie die eigentliche Wirkung von Struktur und Farbe. Diese können massiv vom liegenden Stoff abweichen. Abbildungen im Prospekt können aus drucktechnischen Gründen vom Original abweichen. Die Abbildungen auf unserer Webseite können ebenfalls abweichen, da jeder Monitor anders eingestellt ist und die Farben daher auch etwas anders darstellt. Zur Inspiration, Orientierung und für eine engere Auswahl sind diese Medien aber bestens geeignet. Lassen Sie sich von Ihrem Fachhändler aber auf jeden Fall ein Originalstoffmuster im Gegenlicht zeigen.

Auswahlkriterien

Besonders bei einer großen Stoffauswahl sollten Sie sich von Ihren Emotionen verführen lassen. Am besten lassen Sie sich etwas Zeit bei der Auswahl, denn Farben wirken auf jeden Menschen und je nach Stimmung anders. Außerdem beeinflussen die Umgebungsfarben (Gartenmöbel, Blumen, Hausfarbe etc.) die Wirkung entscheidend. Die vielfältige Auswahl an Streifendessins ermöglicht es Ihnen verschiedene Stilwünsche (modern, klassisch, elegant) zusätzlich zu betonen. Nutzen Sie unser umfangreiches Bildmaterial von bestehenden Objekten, um einen besseren Eindruck von einzelnen Stoffdessins zu bekommen. Wenn Sie sich nicht entscheiden können, gibt es zusätzliche Kriterien, die Ihnen die Auswahl erleichtern können. Achten Sie z.B. auf die Farbe Ihrer Markise. Besonders harmonisch schön wirkt die Markise, wenn Sie die Gestellfarbe bei der Farbauswahl des Tuchs berücksichtigen. Ein weiteres Argument ist das Umfeld: Hausfarbe, Dachfarbe, viel Pflanzen, Blütenfarben, Lieblingsfarbe.

Unifarbene Markisentücher

Immer mehr Kunden gefallen einfarbige Markisentücher. Wenn Sie sich für eine Markise mit Stoffvolant entschieden haben, können Sie z.B. einen bunten Markisenstoff mit einem einfarbigen Volant kombinieren. Lassen Sie sich von den Kombinationsmöglichkeiten inspirieren. Ihr Markisentuch wird Sie im Normalfall über viele Jahre, manchmal sogar Jahrzehnte, begleiten. Kleine Unregelmäßigkeiten im Gewebe sind völlig normal und scheinbare Flecken können durch Naturphänomene (fallendes Laub) kurzfristig entstehen. Auf einfarbigen Stoffen können diese alltäglichen Umwelteinflüsse oft als sehr störend empfunden werden. Einige unserer Kollektionen (vor allem SUNVAS CASA) beinhalten Stoffe, die dezente Farben mit feinen Streifen kombinieren, und so einem unifarbenen Tuch sehr ähnlich sind. Vorteil ist aber, diese Stoffe sind weniger empfindlich. Bedenken Sie aber, dass auf einem hellen einfarbigen Tuch jedes noch so kleine Blatt sofort sichtbar ist. Fein gemusterte Stoffe sind deutlich unempfindlicher und eine echte Alternative.

Markisentuch – Pflegehinweise

Richtiges Verhalten bei Regen

Im Idealfall sollte Ihr Markisentuch keinen Regen abbekommen. Sollte das Markisentuch zu Beginn eines Regenschauers etwas abbekommen haben, dann nass einfahren. Sobald der Regen aufgehört hat, das Tuch zum Trocknen wieder ausfahren. Bitte beachten Sie, dass niemals zu viel Regen auf das Tuch darf. Ein Markisentuch deckt eine große Fläche ab, so dass sich bei normalen Regen schnell größere Mengen an Wasser ansammeln können. Wasser wiegt relativ viel. Deshalb sammelt sich das Wasser hauptächlich in der Mitte. Das kann zu einer sogennannten Sackbildung führen. Das bedeutet, das Tuch wird in diesem Bereich überdehnt und kann sich auch nach dem Trocknen nicht mehr zurückformen. Beim Ein- und Ausfahren kommt es zu einer massiven Faltenbildung. Das Wickelverhalten kann stark beeinflusst werden. So etwas lässt sich problemlos mit einem Regen- oder Wind- und Sonnensensor vermeiden.

Wie geht man mit Flecken um?

Ein Markisentuch ist sehr pflegeleicht und schmutzabweisend. Sollten dennoch Flecken auftauchen (oft verursacht durch fallendes Laub) verblassen diese meistens durch die Sonneneinstrahlung und verschwinden dann nach einiger Zeit von alleine. Wenn ein Fleck hartnäckig bleibt, dann kann das Markisentuch vorsichtig mit einem lauwarmen Seifenwasser und einem Tuch gereinigt werden. Aggressive Reinigungsmittel, Scheuerschwämme oder aggressives Reiben können das Tuch an dieser Stelle dauerhaft schädigen. Die schmutzabweisende Wirkung der Tuchoberfläche kann durch falsche Reinigung zerstört werden.